Elfen-Letter für die Liebe (Nr. 2): Heute ist nicht immer…

Tipps für die Liebe

Alle Elfen-Letter findest Du hier: Elfen-Letter: Newsletter für Erfolg und Glück in der Liebe

Eine Botschaft der Seestern-Elfe

Hallo meine Liebe,

ich habe heute eine Weile meine Seestern-Elfen-Karte betrachtet und mich gefragt, ob sie mir etwas sagen möchte. Und die Gedanken, die mir dann kamen, drehten sich wieder um das Thema Zuversicht und den Glauben an einen guten Ausgang Deiner Misere.

Es ist nämlich so, dass wir dazu neigen, uns von der Gegenwart blenden lassen. Sicher bist auch Du geneigt, durch das, was gerade ist, auf die Zukunft zu schließen – doch das ist ein Irrtum…

Magie der Seestern-Elfe

Seestern-Elfe, die Zauberin

Die Seestern-Elfen sind uralte Elfen-Seelen mit einem besonderen Wissen über die Wirklichkeit der Dinge. Sie kennen das Gesetz der Resonanz.

Ihre Elfen-Magie ist die Macht des „Wünsch Dir was“, die Zauber-Kraft ihrer Gedanken und Visionen.

Sie sehen sich nicht als Opfer, sondern als Schöpfer ihrer eigenen Wirklichkeit. Durch bewusste Ausrichtung bringen sich die Seestern-Elfen in Harmonie mit dem Gewünschten und ziehen es so in ihr Leben.

Hast Du diese Form der Elfen-Magie schon einmal ausprobiert? Ein Versuch ist es wert!

♥♥♥

Die Seestern-Elfe soll Dir zur Seite stehen? Eine ausführliche Anleitungen zur Benutzung der Elfen-Karten findest Du hier:

Liebesorakel befragen: Wie ein Liebesorakel Dir wirklich hilft!

Die Botschaft war ganz klar, dass Deine Hoffnung auf einen positiven Ausgang durchaus angebracht ist, denn…

Nur weil etwas heute scheinbar festgefahren ist, muss es nicht für immer so bleiben

Und obwohl Du die Lösung nicht kennst, kann es trotzdem eine Lösung geben

Und auch wenn er sich nach heutigem Ermessen niemals ändern wird, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass er morgen ein anderer ist

Dazu ist mir dann auch wieder ein Film eingefallen, den ich mir damals angeschaut habe. Kennst Du den Film „Der Schlußmacher“ von Matthias Schweighöfer? Dort geht es im Grunde genau darum.

Der Held dieser Geschichte ist ein gefühlsarmer Mann, der sein Geld damit verdient, dass er im Auftrag von Trennungswilligen, deren Beziehung beendet.

Und auch sein eigenes Liebesleben spiegelt das wieder. Er ist nämlich nicht gewillt, sich fest an seine Freundin zu binden. Obwohl er doch eigentlich glücklich ist mit ihr, reagiert er auf die Zukunftspläne seiner Liebsten mit Abwehr.

Worauf sie keinen anderen Ausweg sieht, als in vor die Entscheidung „Ganz oder gar nicht“ zu stellen. Was zunächst zu einem Ende der Beziehung führt, weil er im Moment gar nicht zu einer festen Beziehung fähig ist.

Soweit, so schlecht. Und wäre das Leben des Helden normal seinen Gang gegangen, hätte sich an seiner Unfähigkeit zu Lieben auch nichts geändert.

Doch wie in Filmen so üblich, beginnt nun die „Heldenreise“ des jungen Mannes, als eine Frau ihm den Auftrag erteilt, in Ihrem Namen mit ihrem Freund Schluss zu machen.

Doch leider läuft diese Aktion aus dem Ruder, da sich der unglücklich Verlassene nun an die Fersen des Schlussmachers heftet und nicht mehr von seiner Seite weicht. Was nun kommt, die Haupthandlung des Filmes, bekomme ich nicht mehr ganz zusammen. Und es ist im Grunde für meine Botschaft an Dich auch unbedeutend.

Jedenfalls sind am Endes des Filmes sind diese beiden ungleichen Männer Freunde geworden. Doch was noch viel wichtiger ist: Durch das große Herz des Verlassenen hat auch unser Held endlich gelernt und aus tiefsten Herzen begriffen, was es bedeutet wirklich zu lieben.

Und in diesem Moment der Erkenntnis ist er auch bereit sich auf seine Freundin, die die ganze Zeit über still gewartet hat, mit offenem Herzen einzulassen.

Und die Moral von der Geschichte?

Es hat diese „Heldenreise“ des jungen Mannes gebraucht, damit diese Liebe leben kann. Es waren äußere Umstände und Menschen nötig, die sich die Heldin des Filmes niemals hätte ausdenken können. Und alles, was sie dafür tun konnte, hat sie getan: Sie hat ihm die nötige Zeit gelassen, die er für seine Heldenreise und sein „Wachwerden“ brauchte.

Auch bei Dir ist ein Wunder möglich!

 

Alles Liebe wünsche ich Dir,

Karen

 

P.S.

Die Seestern-Elfen sehen sich nicht als Opfer, sondern als Schöpfer ihrer eigenen Wirklichkeit. Durch bewusste Ausrichtung bringen sich die Seestern-Elfen in Harmonie mit dem Gewünschten und ziehen es so in ihr Leben. Durch ihr Festhalten an genau den guten Ausgang, den sie sich von Herzen wünschen,  werden Wunder (wie oben in der Geschichte) erst möglich!

Wenn Du Deine eigene Seestern-Elfen-Karte möchtest, damit sie Dich an diese Geschichte und Deine Schöpferkraft erinnert, dann findest Du sie hier:

Elfen-Orakel für Erfolg und Glück in der Liebe – Deine Elfen-Karten (hier klicken)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.